Aktivierung und Feedback in der Online-Lehre

Online-Lehre lässt sich sowohl asynchron wie auch synchron gestalten. So sind wir in asynchronen Settings als Lehrperson und Lernende zeitlich und räumlich unabhängig voneinander und flexibel. Bei synchronen Online-Einheiten befinden wir uns gemeinsam zur selben Zeit am selben virtuellen Ort – aber eben nicht im gleichen realen Raum, sondern zum Beispiel in einer Webkonferenz. In beiden Fällen spielen Aktivierung und Feedback eine wichtige Rolle in Bezug auf die Interaktion untereinander. Doch wie schaffen wir es als Lehrende unsere Studierenden auch über die Entfernung hinweg zu aktivieren und wie holen wir uns Feedback dieser ein? Noch viel wichtiger: Warum und worüber möchten wir überhaupt Rückmeldungen erhalten?

Der Workshop richtet sich an alle Lehrenden, die im Rahmen ihrer Online-Lehre Angebote zum Austausch mit den Studierenden schaffen möchten, um durch aktivierende Methoden eine motivierende sowie lernförderliche Umgebung zu gestalten und die Möglichkeit zu bieten, Rückmeldungen zum Beispiel zum Lernstand oder zur Klärung von Unklarheiten zu geben. Durch den Einsatz verschiedener Medien und Tools können wir virtuell und über die Entfernung hinweg in Kontakt treten. Im Workshop lernen Sie Möglichkeiten kennen und reflektieren diese in Bezug auf Ihre eigene Online-Lehre. Profitieren Sie hierbei von dem Austausch mit anderen Lehrenden und übertragen Sie die erarbeiteten Ergebnisse in ihre Lehrveranstaltungen.

Inhalte

  • Merkmale synchroner und asynchroner Online-Lehre
  • Aktivierende Methoden in asynchronen und synchronen Online-Einheiten
  • Möglichkeiten zur Einholung von Feedback im Sinne von Rückmeldungen der Studierenden im Online-Raum
  • Medien und Tools zur Umsetzung digitaler Interaktion
  • Reflexion und Übertragung auf die eigene Online-Lehre

Voraussetzungen

Zur Teilnahme an der Webkonferenz wird Folgendes benötigt:

  • Laptop/PC:
    Die Teilnahme mit dem Smartphone wird nicht empfohlen.
  • Lautsprecher und Mikrofon:
    Die Nutzung eines Headsets wird empfohlen.
    Bitte prüfen Sie Ihre Audio-Einstellungen im Vorhinein.
  • Stabile Internetverbindung
  • Grundlegende Computerkenntnisse

Dozent

Lisa Hoffmann, M.Sc.

Dozentin, Trainerin und Gründerin von weit&weiter.

Durch ihre langjährige Tätigkeit an der zentralen hochschuldidaktischen Anlaufstelle der RWTH Aachen konnte Lisa Hoffmann umfassende Erfahrungen im Bereich der Hochschullehre und vor allem -didaktik sammeln und diese durch die Arbeit mit Lehrenden in Beratungen und Workshops ausbauen. Ihre Expertise vermittelt sie als freiberufliche Trainerin, Lehrbeauftrage an einer Hochschule und natürlich im Rahmen von weit&weiter. Dabei ist ihr die didaktisch sinnvolle Konzeption sowie die Umsetzung eines motivierenden und vor allem praxisnahen Workshops angereichert durch die eigene Begeisterung an den Themen besonders wichtig.

Mit weit&weiter möchte Lisa ein vielfältiges Workshop-Angebot verschiedener Trainer und Trainerinnen vereinen. Dafür werden Expertisen kombiniert. Experten und Expertinnen eines Themengebiets bringen ihre Erfahrung und ihr Fachwissen mit und Lisa unterstützt sie durch didaktische Beratung und Schulungen. So werden gemeinsam didaktisch sinnvolle und vor allem praxisnahe Workshops gestaltet. Die Teilnehmenden erleben das Wissen „hands on“ und gehen mit Umsetzungsideen, die sie in ihrem Alltag oder Beruf anwenden können, nach Hause.

Themenschwerpunkte

  • Hochschul- und Mediendidaktik
  • E-Learning
  • Online-Bildung

Mitgliedschaften

August

Keine Workshops

September

Keine Workshops

Oktober

Keine Workshops

November

Keine Workshops

Dezember

Keine Workshops

Januar

Keine Workshops

Teilnahmezahl: 12
Format: Online-Workshop
Umfang: 4 Arbeitseinheiten
Auf Anfrage